Dr. Schief_2

dr. Andreas Schief

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte

Vita

1972-1983         Helfer bei der Schief Bau GmbH

1980-1982         Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Krankengymnastikschule                                                    Charlottenburg

1982-1988         Studium der Human-Medizin, Freie Universität Berlin

1987                   Anästhesie im Klinikum Westend bei Prof. Dr. med. Eberlein

1988                   Chirurgie im Krankenhaus Moabit bei Prof. Gemperle

1989                   Assistenzarzt Dominikus  Krankenhaus Berlin bei Prof. Doz. Dr. med. W. Düben

1989                   Senior House Officer im Kreiskrankenhaus Ayr

1990                   Inauguraldissertation “Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer jugendlicher                                                   lauftrainierter Leistungssportler” bei Prof. Dr. Noack

1990-1991        Assistenzarzt Dominikus  Krankenhaus Berlin bei Prof. Doz. Dr. med. W. Düben

1991                  Assistenzarzt m Krankenhaus für Orthopädie bei Prof. Doz. Dr. med. W. Düben

1991-1992         Assistenzarzt im Krankenhaus Kaulsdorf bei Dr. sc. med. K. Büttner-Janz

1993-1994         Assistenzarzt an der Othopädischen Universitätsklinik in Jena bei Prof. Dr.                                           Venbrocks

1994-1997         Assistenzarzt Centralklinik Pforzheim bei Prof. med. M. Hofmann

seit 1995           Facharzt für Orthopädie

seit 2019           Hygiene- und Medizinproduktebeauftragter für Medico Leopoldplatz

Berufsausbildung

Über mich

Mein Interesse gilt der Sportmedizin. Die eigene sportliche Tätigkeit u. a. bei der LG hat mein Interesse für die Verbesserung biomedizinischer Körperfunktionen befördert.

Als Tätigkeitsschwerpunkt habe ich mich der Behandlung von Kindern und Jugendlichen sowie der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie zugewandt. Mein Leistungsspektrum umfasst hier u. a. die Behandlung von Wirbelsäulenfehlstatiken, Skoliosen sowie Fuß- und Beinachsenfehlstellungen. Zudem führe ich Hüftsonografien (Hüftultraschall) bei Säuglingen durch.

Desweiteren habe ich mich über die vergangenen 30 Jahre intensiv mit Traditioneller
Chinesischer Medizin (TCM) auseinandergesetzt und wende diese bei meiner Behandlung häufig an. Ich bin u. a. Qualitätszirkelmoderator bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA).

Weitere wichtige Kenntnisse zur Therapie habe ich durch meine erste Ausbildung als Physiotherapeut erhalten. Im Gebiet der Orthopädie bin ich zur Weiterbildung für drei Jahre berechtigt. Zudem habe ich die Zusatzbezeichnungen für Chirotherapie, Psychosomatik und Akupunktur.